Büro Für Angewandte Poesie


...
... - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 -
Revolution Internet
Stefan Niggemeier dokumentiert in seinem Blog eine Rede von Wolfgang Blau zum Urheber- und Leistungsschutzrecht, die er auf einer Urheberrechts-Fachtagung von Bündnis90/Die Grünen gehalten hat. Darin beschreibt der Chefredakteur von Zeit online Parallelen zu Erfindungen wie dem Buchdruck, der Eisenbahn oder der Elektrizität.
Leistungsschutzrecht auf dem Weg
Das Leistungsschutzrecht ist gestern auf den Weg gebracht worden und muss nun noch den Bundesrat passieren. Der Gesetzentwurf, mit dem die Verlage auch ein Stück vom Internet-Kuchen kassieren wollen, ist heftig umstritten. Die Initiative gegen ein Leistungsschutzrecht  bietet Paroli.
Putins Albtraum
Jung, gebildet, feministisch: Nach den Aktionen des Pussy Riot-Kollektivs bewegt sich was in Russland. Nicht zuletzt haben die jungen Frauen den Feminismus in Russland befördert, meint der Freitag.
Text des "Punk-Gebetes" von Pussy Riot:
Mutter Gottes, du Jungfrau, vertreibe Putin!
Vertreibe Putin, vertreibe Putin!

Schwarzer Priesterrock, goldene Schulterklappen -
Alle Pfarrkinder kriechen zur Verbeugung
Das Gespenst der Freiheit im Himmel
Homosexuelle werden in Ketten nach Sibirien geschickt.

Der KGB-Chef ist euer oberster Heiliger,
Er steckt die Demonstranten ins Gefängnis.
Um den Heiligsten nicht zu betrüben
Müssen Frauen gebären und lieben.

Göttlicher Dreck, Dreck, Dreck!
Göttlicher Dreck, Dreck, Dreck!

Mutter Gottes, du Jungfrau, werde Feministin,
Werde Feministin, werde Feministin!

Kirchlicher Lobgesang für die verfaulten Führer -
Kreuzzug aus schwarzen Limousinen.
In die Schule kommt der Pfarrer,
Geh zum Unterricht - bring ihm Geld.

Der Patriarch glaubt an Putin.
Besser sollte er, der Hund, an Gott glauben.
Der Gürtel der Seligen Jungfrau ersetzt keine Demonstrationen -
Die Jungfrau Maria ist bei den Protesten mit uns!

Mutter Gottes, du Jungfrau, vertreibe Putin!
Vertreibe Putin, vertreibe Putin!

(Quelle: Stern)
Und? Ist das vielleicht blasphemisch?
Geheimdienste ...
... und das System gezielter medialer Desinformation beleuchtet dieser aufschlussreiche Artikel im Freitag.
Sätze unserer Kindheit,
die es so nicht mehr gibt, kann man gerade auf Twitter loswerden. Mein Kindheitssatz lautet: Nach dem Tele-Lotto ab ins Bett!
Das geplante Leistungsschutzrecht ...
... mit Form und Folgen hat Stefan Niggemeier in (auf?) seinem Blog erklärt. Wenn alles so kommt, wie manche Leute es wollen, muss das Poesiebüro das Zitieren von interessanten online-Beiträgen einstellen. Aber wir sind ja optimistisch.
So lebt sich's vom Schreiben ...
... nämlich mehr schlecht als recht, berichtet der Schriftsteller BerndCailloux.  Reden zu schreiben könnte sich schon mehr auszahlen - vorausgesetzt, man hat gute Kunden.
Welttag des Buches
heute, am 23. April.
Springer und BILD ...
... stehen in der Mitte der Gesellschaft und haben diese ein ganzes Stück nach rechts gezogen. Das meint der Freitag anlässlich des 100. Geburtstages von Axel Springer.
... - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 -