Büro Für Angewandte Poesie


Schreiben hilft.

















Tagebuch. Gedichte. Sich Erinnern, sich mit unangenehmen Gefühlen auseinandersetzen. Nach großen Schicksalsschlägen wieder zu sich finden: Schreiben hilft! Zwei Worte, ein einfaches Rezept.

Mit Methoden aus dem kreativen Schreiben gibt man gefahrlos die Kontrolle ab und Festgefahrenes kann wieder fließen. Wer schreibt, ergründet und legt ab. Wer schreibt, setzt sich mit den großen Verlusten auseinander, die das Leben bereit hält: von geliebten Menschen, der eigenen Gesundheit, von Träumen und Lebensperspektiven. Wer schreibt, ertastet Abstand und festigt sich neu. Wer schreibt, kann Ressourcen erschließen und Stärke finden. Und lesend holt man sich Rat und  Stütze bei anderen AutorInnen.

Ich unterstütze Sie in diesem Prozess. Schreibend finden wir Wege, die im Alltag verschüttet liegen. Wenn wir auf Widerstände treffen, umkreisen wir sie achtsam und bringen sie vielleicht sogar zum Bröckeln. Schreibend können wir zulassen, was oft zu kurz kommt: Spielen. Tasten. Erlebtes neu sehen.

Schreibend können wir
  •    Ressourcen erschließen,
  •    die eigene Biografie neu bewerten,
  •    die Komfortzone verlassen und Neues probieren,
  •    das Selbstbewusstsein stärken,
  •    etwas erschaffen.