stadt statt land

Workshop Kreatives Schreiben im Kultur: Haus Dacheröden.

Samstag, 30.04.2022, 10:00–15:00 Uhr
Erfurt, Anger 37
Teilnahmegebühr 42 Euro, ermäßigt 35 Euro. Rabatt möglich

Stadtluft macht frei. Die Stadtbewohnerin lebt in großen hellen Bürgerhäusern, umgeben von netten Nachbarn, die freudig das Treppenhaus wischen und, wenn sie verreist, ihre Katze füttern. Theater, Kinos, Museen und Buchläden kann sie fußläufig erreichen, was sie nahezu täglich tut, denn ohne Kultur kann sie nicht leben. Am Wochenende grillt sie auf dem Balkon oder fährt mit den Öffentlichen ins Grüne und aufs Land.

Landluft macht glücklich. Wenn im Märzen der Bauer sein Rösslein anspannt, dann blüht und grünt ringsum die frische Natur. Vom ersten Hahnenschrei geweckt, atmet er tief die gute, saubere Luft, dann stapft er, die Katze streicht ihm schnurrend um die Gummistiefel, in den Stall, wo die Kühe schon ungeduldig aufs Melken warten. Ein Landbewohner hat einen ausgefüllten Tag und immer einen Parkplatz, und zweimal am Tag fährt ein Bus, der ihn in die Stadt und wieder zurückbringt.

Stadt- oder Landluft? Holzfeuer, Gülle und Raps? Blühender Flieder, Autoabgase und der Frittengeruch vom Brutzler an der Ecke? Wir schauen, was ist, und erschnuppern Klischees – ich freu mich drauf!

Anmeldung:
Mail an: engelmann@poesiebuero.de

Website zur Veranstaltung

veröffentlicht von Anke Engelmann am 28.06.2021

Bild: Anke Engelmann
Bild: Anke Engelmann

Diese Seite teilen