Selbstzeugnisse von Schriftstellern

Schreiben ist ein sehr individueller Prozess. Ich selbst bin jedesmal wieder beeindruckt und ergriffen, wenn sich das Chaos scheinbar von selbst ordnet und sich alles organisch zusammenfügt.

Ein seltener Glücksfall ist dieser Artikel: Die Süddeutsche Zeitung hat 21 SchriftstellerInnen nach ihren Schreibgewohnheiten befragt. Die Antworten zeigen: Schreiben ist ein sehr individueller Prozess. Ich selbst bin jedesmal wieder beeindruckt und ergriffen, wenn sich das Chaos scheinbar von selbst ordnet und sich alles organisch zusammenfügt. Leider bin ich bei meinem eigenen Projekt erst auf Seite 80/81 und von diesem magischen Augenblick noch weit entfernt.

veröffentlicht von Anke Engelmann am 12.03.2015

Diese Seite teilen