Aktuelles

Projektförderung für "Hanns im Glück"

Ein Sonderstipendium hilft mir auch 2021. Die Kulturstiftung des Freistaates Thüringen fördert mein aktuelles Romanprojekt "Hanns im Glück". Danke!

Resilienzen: Corona-Sonderstipendium der Kulturstiftung

Die Kulturstiftung des Freistaates Thüringen hat mir 2020 ein Corona-Sonderstipendium gewährt. Das Vorhaben "Still Stand Halten", das ich damit umsetzen konnte, ist fast abgeschlossen. Was für eine interessante Aufgabe: Ich habe Menschen befragt, wie es ihnen in der Pandemie ergangen ist und woraus sie ihre Kraft schöpfen.

Hörtipp: Lesung im Netz

Lust auf einen Ohrenschmaus? Auf der Seite Literaturland Thüringen des Thüringer Literaturrates ist meine Erzählung „Der Zaun“ zu hören und zu lesen. Wer ein bisschen stöbert, kann noch mehr von mir finden, zwei Porträts zum Beispiel und etliche Gedichte. Viel Spaß dabei!

Lesetipp: Der Weg entsteht im Gehen

Anthologie mit literarischen Texten aus 100 Jahren Thüringen

Sie ist ein Volkslesebuch im besten Sinne: die neue Anthologie, die der Thüringer Literaturrat herausgegeben hat. Darin versammelt sind Texte aus 100 Jahren Thüringen. Und, wen's interessiert: Von mir ist auch einer dabei.

Der Weg entsteht im Gehen. Herausgegeben von Jens Kirsten und Christoph Schmitz-Scholemann. weimarer verlagsgesellschaft. 2020, 391 Seiten

Hörtipp

Gedichte auf der Seite des Thüringer Literaturrates.

Lebenslauf sowie Links zu "Der Zaun" und Porträts und Podcasts auf Literaturland Thüringen

Schreiblauf

  • 2021: Corona-Sonderstipendium der Kulturstiftung des Landes Thüringen für das Romanprojekt »Hanns im Glück«
  • 2020: »Resilienzen« Corona-Sonderstipendium der Kulturstiftung Thüringen für das Projekt: »Still Stand Halten«
  • seit 2018: Jurymitglied beim Schreibwettbewerb Eobanus Hessus
  • seit 2018: Mitglied im VS (Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ver.di, Landesverband Thüringen)
  • 2015: Autorenarbeitsstipendium der Kulturstiftung Thüringen
  • 2014: Amalia. Erzählband im Niederburg-Verlag
  • 2013/14: Siegerin im Schreibwettbewerb »Autofasten«
  • 2011: Autorenarbeitsstipendium von der Landesregierung Thüringen
  • 2011: Gründung des Poesiebüros
  • seit 2011: Mitglied der Literarischen Gesellschaft Thüringen
  • seit 2008: freiberufliche Journalistin, Dozentin und Texterin
  • 2004-2008: Redakteurin bei »Neues Deutschland« (ND), überregionale Tageszeitung aus Berlin
  • 2003-2004: Volontariat beim ND
  • 2002-2003: Ausbildung: Redakteurin für Publikumszeitschriften
  • 1992-2001: Studium Ältere Deutsche Sprache und Ältere Deutsche Literatur (MA) an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1984-1990: Bühnentechnikerin und Dekorateurin Städtische Bühnen Erfurt (Schauspielhaus)

Diese Seite teilen